Kulturraum Garten

Termin 2019: Samstag, 4. Mai, und Sonntag, 5. Mai

Öffnungszeiten: Samstag von 10 bis 18 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr

Luisenplatz, Neuwied

Natürlich stehen am 4. und 5. Mai beim Gartenmarkt in der Neuwieder Innenstadt Blumen, Bäume, Sträucher und Dekorationsartikel im Fokus, doch die Veranstalter, das Amt für Stadtmarketing und das AktionsForum, sorgen auch für Attraktionen jenseits von Beet und Blüte. Da ist zum einen „Natur Pur“, ein charmanter Walking Act, der sich mit hintersinnigem Lächeln und besonderem Humor ausgiebig mit allem beschäftigt, was in der Umgebung lebt und sich bewegt. Damit das Naturerlebnis beim Gartenmarkt komplett wird, haben die Veranstalter zudem einen Barfußpfad eingerichtet - ein prickelndes, die Fußsohlen kitzelndes kleines Abenteuer im Alltag.  

Die jungen Gäste können sich auf ein Angebot ganz im Sinne des Genossenschaftsgründers Raiffeisens freuen. Am Mini-ZOB sollen viele Mädchen- und Jungenhände dazu beitragen, dauerhafte Sitzgruppen aus Rasenstücken zu fertigen. Klingt geheimnisvoll - und weckt hoffentlich Neugierde. Der Nachwuchs wird frei nach dem Motto des Sozialreformers „Was einer nicht schafft, das schaffen viele“ aktiv, denn einer allein könnte diese Sitzensembles nicht anfertigen. Außerdem haben die Kinder die Möglichkeit, „Seed Balls“ (Samenbälle) herzustellen und Miniaturlandschaften zu gestalten. 

Karl Heinz Konrad, der Pflanzendoktor aus Herxheim in der Pfalz, gibt Besuchern wertvolle Tipps und hilft bei kränkelnden Pflanzen und Sträuchern. Die rund 150  „Grünmänner und -frauen“ sorgen auf etwa 12.000 Quadratmetern für ein mehr als üppiges Angebot. Und das bietet viel Neues, denn auch in diesem Jahr ist rund ein Viertel der Händler erstmals in der Deichstadt vertreten. Sie reisen aus ganz Deutschland, den Niederlanden und auch aus Frankreich an. 

Eine feste Anlaufstelle ist stets das „Kräuterwind“-Projekt. Das präsentierte Schmackhaftes aus dem Westerwald im vergangenen Jahr erstmals nicht in einem großen Zelt, sondern als Dorf mit einzelnen Gourmet-Häuschen. Das „Dorfleben“ beeindruckte viele Besucher, und so lockt das Kräuterwind-Dorf auch 2019 wieder Gäste in die Luisenstraße (Nähe ehemalige Aldi-Parkplätze).  

Öffnungszeiten: Der Kulturraum Garten ist am Samstag, 4. Mai,  von 10 bis 18 Uhr, am Sonntag, 5. Mai, von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Gleichzeitig geht in Heimbach-Weis am Sonntag der Stoff- und Kreativmarkt über die Bühne - und zwar ebenfalls von 11 bis 18 Uhr. Darüber hinaus lädt der Einzelhandel von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag. Außerdem lockt am Wochenende rund um den Marktplatz die beliebte Veranstaltung „Kunst im Karree“.