So kann man sich den Gartenmarkt nach Hause holen

Wie viele andere Veranstaltungen musste auch der Neuwieder Gartenmarkt am kommenden Wochenende abgesagt werden. Dem Amt für Stadtmarketing liegt es sehr am Herzen, in dieser schwierigen Zeit die Händlerinnen und Händler zu unterstützen, die sich auf dem Gartenmarkt präsentiert hätten. Gleichzeitig will das Amt auch den Gästen die Möglichkeit geben, sich über die Angebote rund um das Thema Garten zu informieren. So hat es das vielseitige Angebot des Gartenmarktes in einer Liste zusammengetragen, die auf der Homepage der Stadt Neuwied einsehbar ist. Interessierte können nun bei Fragen zu Produkten, für Beratungen oder Bestellungen die genannten Ansprechpartner direkt kontaktieren. Die Übersicht ist hier zu finden: 

Übersicht der Gartenmarkt-Händler

Auch wenn die derzeitigen Möglichkeiten begrenzt sind, kann man sich so ein Stück Gartenmarkt nach Hause holen.


Kulturraum Garten

(c) Pressebüro Neuwied

Termin 2020: Samstag, 25. April, und Sonntag, 26. April Gartenmarkt und verkaufsoffener Sonntag abgesagt

Öffnungszeiten: Samstag von 10 bis 18 Uhr, Sonntag von 11 bis 18 Uhr

Luisenplatz, Neuwied

(c) Simon Zimpfer
(c) Simon Zimpfer
(c) Simon Zimpfer

Frühlingszeit ist Gartenzeit. Allerorten. Aber gleich 12.000 Quadratmeter Kulturraum Garten mitten in einer Innenstadt? In Neuwied kein Problem. Hier bieten wieder mehr als 120 Firmen und Gärtnereien aus dem In- und Ausland ihre vielfältigen Produkte rund um das Thema Garten an und verwandeln die City der Deichstadt in ein florales Meer für alle Sinne. Sie offerieren alles, was das Gärtnerherz begehrt.

Das Amt für Stadtmarketing präsentiert in diesem Jahr zum 18. Mal seinen Gartenmarkt, der sich rasch zu einer hochwertigen Veranstaltung und zu einer renommierten Adresse entwickelt hat. Besucher wie Aussteller schätzen den Kulturraum Garten in Neuwied, der fast jeden Winkel der Innenstadt in kräftigen Farben erblühen lässt, gleichermaßen. 

Ein Grund dafür ist, dass die Organisatoren das Konzept stetig weiterentwickeln und dabei den Fokus klar auf Qualität legen. So finden sich neben vielen großen Gärtnereien mit einem reichhaltigen Angebot zahlreiche kleine Betriebe, die außergewöhnliche Züchtungen präsentieren. So entdecken Besucher Pflanzenspezialitäten und -raritäten wie seltene Tomatenpflanzen oder exotische Zierapfelbäumchen. Ob man also eine große Auswahl oder doch lieber das Besondere sucht, der Neuwieder Gartenmarkt bietet die gesamte Palette - einen kostenlosen Pflanzentransport-Service inklusive.